SOFTWARE-KOMPONENTEN -- SOFTWARE-SCHNITTSTELLEN

Publikum

Dieses Proseminar richtet sich an Studierende im Bachelor Informatik, Bio-Informatik, CuK oder Computerlinguistik, die die Vorlesung Programmierung 1 erfolgreich absolviert haben.


Überblick über das Seminar

Komponenten-basierter Entwurf gilt als der wesentliche Ansatz, um komplexe Softwaresysteme zeit- und kosteneffektiv zu erstellen. Im Kern dieses Ansatzes steht der Begriff der Schnittstelle (engl. Interface). Schnittstellen fassen die extern sichtbaren Eigenschaften einer Komponente zusammen. Sie sind der Schluessel um Interoperabilitšt von Komponenten zu erzielen, und um das globale Systemverhalten vorherzusagen.

 

In diesem Proseminar werden wir uns mit verschiedenen Aspekten der Technologie von Schnittstellen beschaeftigen.

 

Ausgehend von einfachen Schnittstellen, werden wir zunaechst die Idee des Kontraktes und eine Vielzahl von Erweiterungen kennen lernen. Diese erlauben Sicherheit, Verlaesslichkeit, Rechtzeitigkeit, und Ressourcenverfuegbarkeiten zu beschreiben. Wir werden verstehen lernen, ob und inwiefern sich aufgrund solcher Schnittstellenbeschreibungen, die Eigenschaften von grossen Systemen aus denen ihrer Komponenten ableiten lassen.

 




Anmeldung

Wenn Sie an dem Proseminar teilnehmen wollen, oder mehr wissen wollen, melden Sie sich bitte bei unserem Course-Managment-System an.


Ein erstes vorbereitendes Treffen findet am am kommenden Montag um 16:00 in E1 3, Hoersaal II statt.


Dozent

Prof. Dr.-Ing. Holger Hermanns

Organisator

Dipl.-Inform. Lijun Zhang